Ihr Feedback zum Röntgenlauf 2021
00.00.0000 -
Liebes Röntgen-Team, nach dem gestrigen Lauftag möchte ich Euch gerne Feedback zur Veranstaltung zukommen lassen. Die Organisation vor dem Lauf (Anmeldung, Parken am Kirmesplatz, Organisatorisches) hat wie immer bestens funktioniert, so dass man stressfrei am Start sein konnte. Die Idee, einen coronakonformen 21,1km-Rundkurs zu machen, fand ich ebenfalls super, zumal ihr ja wieder die Möglichkeit angeboten hattet, statt der angemeldeten Distanz auch eine längere/kürzere Distanz laufen zu können, statt mit einem DNF nach Hause zu fahren. Klasse! Die Strecke war eine wunderschöne, abwechslungsreiche Runde, die man dann auch gerne mehrfach läuft, wobei meinen Beinen 2 Runden gereicht haben ;-) Toll markiert, hier war ein Verlaufen fast unmöglich. Ein großes Danke, dass Ihr sicher mehrfach nachmarkieren musstet, weil irgendwelche Dummköpfe die Markierungen entfernt hatten. Die Flatterbänder dürften den Ultraläufern eine große Hilfe in der dunklen Nacht gewesen sein. Verpflegungstechnisch reichten mir persönlich 2 V-Punkte, da ich auch einen Trinkrucksack dabei hatte. Ohne Rucksack hätte ich was vermisst. Allerdings wäre es schön gewesen, wenn es auch am V-Punkt bei etwa km10 auch etwas Anderes gegeben hätte als recht ruhiges Wasser (Iso oder warmer Tee wie im Ziel). Dafür war dann der Bergische Sportsfreund im Ziel sehr lecker und bekömmlich. Etwas irritierend finde ich die Gestaltung der Urkunde, wo als Distanz nicht 42,2 km, sondern glatte 42 Kilometer ausgewiesen sind. Auch in der Ergebnisliste findet man keine 42,2km-Zielzeit und leider auch keine nach Zeit sortiertes Ranking, wo man eine Platzierung bzw. AK-Platzierung ablesen könnte. Das ist unüblich und schade! Oder ich habs nicht gefunden, dann bitte ich um einen Hinweis oder Link. Die Medaille hingegen weist ja 42,2 km aus und ist im Übrigen sehr schön gestaltet. Soweit mein Feedback. Unterm Strich ein tolles Event, ich komme 2022 sicher gerne wieder (ab wann ist die Anmeldung offen?)

EasyCookieInfo