Hallo Zusammen! Ja, ich hab den Ultra wirklich geschafft! Was wurde mir geboten: Regen-Berge-Schlamm und zum Ende eine traumhafte Herbstkulisse!!! Ich bin stolz auf mich - aber ohne die durchweg herzliche Unterstützung, Verpflegung, Organisation (vor allem an den Verpflegungsständen zum Ende der Strecke) hätte ich es vielleicht nicht oder nur noch schwerer geschafft!! Danke dafür. ALLEN Teilnehmern und Finishern herzlichen Glückwunsch auf erholt Euch gut!! Liebe Grüße Sascha PS: Eine kleine Anregung- vielleicht lässt es sich einrichten, dass die Startunterlagenausgabe schon ab Samstagmorgen möglich ist! Könnte den Andrang und die Enge in der "Bürohalle" mindern.

Danke, Uwe!, Danke, Peter! Danke, Röntgenlauf-Team! Der Sekt war super :)

Vielen Dank an die "Prosecco-Sponsoren" nach dem "Schweinehundberg" auf der Halbmarathonstrecke. Das war genau das richtige für den angeschlagenen Kreislauf. Super. Ich hoffe auf die Fortsetzung im nächsten Jahr. Liebe Grüße an alle Lenneper

Die Organisation eines 100km Lauf mit Start in der Dunkelheit war bestimmt nicht einfach aber ist euch echt gelungen. Ich fand es gut das die meisten von uns noch vor dem großen Feld auf die zweite Runde gehen konnten. Hoffentlich waren wir keine große Behinderung für die schnellen Läufer. An den 100km Zeiten sieht man das der Lauf gegenüber anderen 100er ein wirklich schweres Rennen war. Also, aus meiner Sicht war alles prima, auch die Ankündigung der Finischer mit mit ein paar persönlichen Daten - und fürs Wetter könnt ihr ja nichts. Bis zum nächsten Jahr

Ich muss schon sagen, ich wundere mich über mich selbst, dass ich einen solchen (ultra)Lauf durch Regen, Matsch und Kuhscheisse geniessen konnte. Da wurde dann sogar noch liebevoll vor Bächen gewarnt, dabei war doch die ganze Strecke ein einziger Bach. Bei Sonne hätte man das ja alles überhaupt nicht ausgehalten! Das liegt natürlich an der famosen Landschaft (für die könnt Ihr nix), der tollen Streckenführung (vielleicht ein wenig), den erstaunlich vielen Zuschauern (bezahlt Ihr die?) und der perfekten Orga (Euer Ding!) und den ganzen unglaublich vielen und netten Helfern von all diesen Vereinen rund um diese merkwürdige Stadt Remscheid (bin zwar 12 mal an einem Ortseingangsschild vorbeigekommen, habe aber fast kein Haus gesehen). Wähle damit den Röntgenlauf zu meinem TopLauf 2010 (3. Revision). Und schau mir das nächstes Jahr noch mal bei Sonne an !

Ich kann es kaum in Worte fassen. Der Röntgenlauf ist das Erlebnis 2010 und ich bin froh dabei gewesen zu sein. Ich möchte mich bei allen Helfern, den Organisatoren, den Jungs von Adler und allen, die an der Strecke gestanden haben, bedanken. Ohne euch hätte ich diesen Erfolg niemals gehabt. Mein besonderer Dank gilt Bernd Fiedler und Arnd Bader, die mir während des Laufprojekts immer wieder mit Ratschlägen, Trainigsplänen und Abwechslung zur Seite gestanden haben.

Super Organisation, fllexibel, kenntnisreich, einfach perfekt! Wie auch immer das Wetter ist, der Röntgenlauf ist ein tolles Erlebnis. Vielen Dank!!! Luitger Koep

Alle meckern über das Wetter. Für mich als Sauerländer war es fast noch zu trocken... ;o) Nein, kleiner Scherz. So ein Matschlauf ist aber auch immer wieder mal nett! Orga fand ich wieder super. Einziger Wermutstropfen waren die fehlenden Kilometerangaben ab Halbmarathon - vielleicht habe ich die Schilder auch einfach immer übersehen... Vielen Dank an alle Helfer, die mitgewirkt haben! Viele Grüße vom 40 km östlich gelegenen P-Weg-Marathon Sebastian

War ein absolut geiler und anspruchsvollerer Lauf Auch als Allgäuer der die Berge gerne mag. Hat tierisch Spaß gemacht. Ein Lob dem Veranstalter und großes Danke an die Helfer. Kleines Manko: Obst im Zieleinlauf beim Halbmarathon wäre gut gewesen. Soll aber das ganze nicht schmälern. Komme gerne wieder.

Es war der 13.Lauf in diesem jahr und statt Frankfurt gewählt. Wetter war ok, obwohl ich morgens die Krise bekam bei diesem Dauerregen. Aber unterwegs war der Matsch schlimmer und durch die Berg-und Talwege war ich auch immer gut warm. Dieses Event möchte ich niocht missen , und die Herausforderung größer als bei jedem popeligen STadtmarathon! Die Organistation war prima, vielen Dank. Und ich hab zum erstenmal die Müngstener Brücke gesehen. Obwohl es der erste Marathon über 4Stunden war, ich bin stolz auf mich!

Der 10. Röntgenlauf war eine matschige Herausforderung für Läufer und Material. Es hat trotzdem einfach richtig Spaß gemacht. Das alle Helfer aber trotz des kühlen Regnes gute Laune hatten, das ist ein besonderes Lob wert. Bis zum 11. Röntgenlauf!!!

Heute verlässt mich langsam, sehr langsam, der Muskelkater ;) Regen, Pfützen und Matsch auf meinem ersten Halbmarathon..na und ? Was solls! Hat eine Riesengaudi gemacht und die Orga war spitze !

Wieder einmal ein sehr sehr schöner Lauf. Für das Wetter kann ja keiner was, und obwohl wir schon vor dem Start pitschenass waren, hat es einen riesen Spass gemacht. Vielen lieben Dank den vielen tollen Helfern. Ihr habt echt einen ganz ganz tollen Job gemacht. Wir haben nur gut gelaunte, freundliche Leute getroffen die uns immer wieder motiviert haben. Wir sind im nächsten Jahr wieder dabei und zwar egal was für ein Wetter kommt.... Wir, als ganz langsame Läufer, können übrigens nichts negatives darüber sagen, dass Läufer und Walker zusammen auf der Strecke waren. Wir haben uns mit einigen Walkern immer wieder gegenseitig überholt (auf der Graden und bergab wir sie und bergauf sie uns). Das waren immer nette und freundliche Begegnungen. Also, bis nächstes Jahr

Das Feedback von "Stefan aus Wermelskirchen" ist nicht von mir und entspricht nicht meiner Meinung. Ich kann die Veranstalter dieses Events nur für Ihre professionelle Arbeit beglückwünschen. Es war eine super Laufveranstaltung bei der selbst das Wetter einen tollen Spannungsbogen geliefert hat. Nach den ersten 50 km im Regen endete die zweite Hälfte im schönsten Sonnenschein. Schade dass der 100km-Lauf ein einmaliges Event sein soll. Falls er nochmals veranstaltet würde, wäre ich auf jeden Fall wieder mit dabei.

Liebes Orga-Team, 2001 ging mit der ersten Auflage des Röntgenlaufs ein von mir langgehegter Traum in Erfüllung, 2010 übertrefft Ihr Euch mit der Ausrichtung des 100 Kilometer-Jubiläumslauf selbst. Für mich als gebürtigen Remscheider ist der Röntgenlauf die schönste Veranstaltung Remscheids, weil einfach alles passt. Ihr macht Eure Sache großartig, was die viele positiven Kommentare widerspiegeln. Insbesondere für die Ausrichtung des 100ers gebührt Euch mein größter Dank. Ich weiß, wie viel zusätzliche Arbeit damit verbunden war. Für mich war es das schönste Lauferlebnis überhaupt, denn der Lauf gestaltete sich für mich nicht nur sportlich, sondern auch organisatorisch perfekt. Die 100 Kilometer rund um meine Heimatstadt waren etwas ganz Besonderes, das ich nie mehr vergessen werde. Es ist vollkommen richtig, dass diese Ausnahme nicht zur Regel werden darf. Ein bisschen träumen darf aber erlaubt sein: Auch die Passionsfestspiele in Oberammergau bewahren sich das Besondere, indem sie alle 10 Jahre stattfinden... Noch einmal vielen Dank - Holger

Hi all, Great race, all was there. Challenging weather, muddy path at times, crowdy tracks at places!!! All tough conditions made the racers friendly, cheering each others, great spirits!!! Although I am slow like a dinosaure, it would have been useful to have runners placed per average speed at the start. I got stuck for a long time till I could overtake and find the runners with my pace. Lost time in traffic!!!! But never mind, it was a good day, and overall well organized. Will come again....See you in 2011...

Ein Highlight in Remscheid, das uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt. Es war meine 10.Teilnahme, und es macht immer noch riesigen Spaß. Danke an alle (Orgateam, Helfer, Zuschauer) für die gelungene Veranstaltung. Michael

Mein ganz besonderer Dank gilt dem Sportdezernenten der Stadt Remscheid, der mich, nach dem ich nach dem Weg fragte mich ganz selbstverständlich nach hause brachte. DANKE !!!!!!!!!!!!!!!

Vielen Dank an alle die meinen ersten 100 km lauf so unveresslich gemacht haben. Die Organisation was sehr gut und die Stecke sehr schön :-) Mein Dank geht auch an all die lieben Helfer die auch in den frühen Morgenstunden für uns da waren mal aufm Rad, mal an der Verpflegung, mal als Streckensicherung. Danke an meine Begleit-Staffel die mich nach dem ersten Marathon wieder Mental aufgebaut hat und mich glücklich bis in das Ziel begleitet haben....Freunde fürs Leben ... Wir sehen uns im nächsten Jahr liebe Grüße von der Laufschule-Embestrand und dem frischgebackenen Lauftherapeuten :-)

Great organization and beautiful route. I have recommended this run to all my Canadian friends. I thoroughly enjoyed every aspect and even the weather could not diffuse my enthusiasm. Keep up the good work.

Zehnte Teilnahme am Ultramarathon - zehnmal ins Ziel gekommen, zehnmal viel Spaß gehabt! Vielen Dank an all die Leute, die auf dieses Erlebnis als Läufer verzichten müssen um den Läufern die reibungslose Teilnahme zu ermöglichen!

Das war meine 8te Teilnahme.Erst Marathon dann Ultra und jetzt den 100derter.Immer habe ich mich organisatorisch und Verpflegungstechnisch sehr gut aufgehoben gefühlt.Trotzdem noch einmal besonderen Dank an Organisatoren,Beschickern und Betreibern, speziell für die 100derter Verpflegungsstationen.Hier gab es alles ,was für eine solche Distanz benötigt wurde.Gels,Powerriegel,Schmalzbrote,Salz und gutgelaunte ,hilfsbereite Menschen die einen mit ein paar aufmunternden Worten weiter auf die Reise schickten.Eigentlich hätte ich nichts mitführen müsse.Diese Veranstaltung wird wohl frühestens zum 25sten Jubiläum zu toppen sein.Was gibt es dann?Einen Zweihunderfünfzigkilometerlauf ?

EasyCookieInfo